Museumsführer „AnsichtsSachen“ im Stadtmuseum vorgestellt

Unter dem Titel „AnsichtsSachen – Museen erleben im Kreis Gütersloh“ bietet pro Wirtschaft GT zusammen mit dem Kreisheimatverein Gütersloh einen kostenlosen Museumsführer an. Auf 34 Seiten verschafft er Bewohnern und Gästen einen Überblick über die umfangreiche Museumslandschaft im Kreis.

ansichtssachen-coverDabei wird schnell klar: Für jeden ist das Richtige dabei, denn alle 13 Orte im Kreis verfügen über attraktive Museen. Dazu gehören unter anderem das Miele-Museum in Gütersloh, das Knopfmuseum in Verl, das Peter-August-Böckstiegel-Haus in Werther, das virtuelle Museum Haller Zeiträume und natürlich das Stadtmuseum Gütersloh. Bei dieser bunten Vielfalt werden sich sicherlich viele Leser animiert fühlen, auf kulturelle Entdeckungsreise zu gehen und ihre Heimat ein bisschen besser kennenzulernen.

Der Museumsführer erschien im Januar 2015 in einer Auflage von etwa 10.000 Exemplaren und ist sowohl in gedruckter Form als auch online kostenlos erhältlich. Man bekommt ihn bei uns im Stadtmuseum oder kann ihn sich auf der Seite www.erfolgskreis-gt.de/kultur/museen-kreis-guetersloh bestellen oder als PDF herunterladen.

Der Presse vorgestellt wurde die Broschüre in der passenden Kulisse unserer medizinhistorischen Abteilung:

ansichtssachen

Präsentierten die AnsichtsSachen im Stadtmuseum (v.l.): Carmen Müller, Albrecht Pförtner (beide pro Wirtschaft GT), Dr. Rolf Westheider (Kreisheimatverein, Leiter des Stadtmuseums), Renate Horsmann (Heimatverein Gütersloh) und Regina Bogdanow (Kreisheimatverein). Foto: pro Wirtschaft GT

Die Neue Westfälische berichtete unter der Überschrift Museumsführer wiederbelebt. Gütersloh TV erstellte sogar einen eigenen Filmbeitrag zu unserer Pressekonferenz: