85. Ausgabe der „Gütersloher Beiträge“ erschienen – Schwerpunkt „Erster Weltkrieg“

Die ›Gütersloher Beiträge zur Heimat- und Landeskunde erscheinen in der Regel ein- bis dreimal im Jahr und befassen sich mit historisch interessanten Themen aus dem lokalen oder regionalen Umfeld. Im Juni 2016 erschien die 85. Ausgabe, diesmal mit dem Schwerpunkt „Erster Weltkrieg in Gütersloh“. Weiterlesen →

Archäologische Ausgrabungen mit Sensationsfund

Es ist eine kleine Sensation: Das Team um Stadtarchäologe Johannes W. Glaw hat bei Ausgrabungen an Alten Kirchplatz Spuren eines Hauses aus dem 12. Jahrhundert gefunden. Das ist das älteste bekannte Bauwerk in Gütersloh. Die Gütersloher Stadtgeschichte muss neu geschrieben werden – und damit auch unsere stadtgeschichtliche Ausstellung.  Weiterlesen →

„Gütersloher Geschichten im Wandel der Zeit“ – Schüler interviewen Zeitzeugen

Zwischen den Interviewpartnern liegen teilweise runde 80 Jahre. Und doch haben die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Knapp Realschule und die Bewohner des Katharina-Luther-Hauses und des Wilhelm-Florin-Zentrums Gemeinsamkeiten entdeckt: den Blick auf Gütersloh, auf Plätze, die es heute noch gibt, auf Namen und Nachrichten.  Weiterlesen →

ARD-Film mit Requisiten aus dem Stadtmuseum

Am 9. Dezember 2015 sendete die ARD zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr das Nachkriegs-Familiendrama „Der verlorene Bruder“. Dieser hat in zweierlei Hinsicht einen regionalen Bezug: 1. basiert der Film auf der Romanvorlage „Der Verlorene“ des aus Versmold stammenden Autors Hans-Ulrich Treichel, 2. ist er ausgestattet mit Requisiten aus dem Stadtmuseum Gütersloh! Weiterlesen →