„Darf’s ein bisschen mehr sein?“ Vom Fleischverzehr und Fleischverzicht

Die Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes Münster führte mitten in die gesellschaftliche Kontroverse um Fleischverzehr und Fleischverzicht, um Massentierhaltung und industrialisierte Transport- und Schlachtverfahren. Gerade im Kreis Gütersloh, der mit Versmold als „Fettfleck der Republik“ und „Wurstküche Westfalens“ bezeichnet wird, ein viel diskutiertes Thema. Weiterlesen →

Manege frei für PLAYMOBIL: Zirkusgeschichte(n) – Sammlung Oliver Schaffer

Zu Weihnachten zeigen wir traditionell eine Spielzeug-Ausstellung. Auf dem Programm standen 2015 waghalsige Artistik, verblüffende Magie und faszinierende Dressuren im Mini-Format. Coole Cowboys, wilde Gladiatoren und zauberhafte Feen waren ebenfalls mit von der Partie, als es hieß: „Mange frei für PLAYMOBIL“. Mit fast 5.000 Besuchern war es die erfolgreichste Ausstellung in unserer Geschichte. Weiterlesen →

Pickert, Pommes, Pellkartoffeln. Streifzüge durch ein Kartoffelland

Die Region zwischen Teuto und Senne ist seit jeher ein traditionelles Kartoffelland. Auch wenn sich die Essgewohnheiten verändert haben, kommt die Kartoffel in ihren verschiedensten Varianten noch häufig auf den Tisch. Viele Gerichte bestehen zu einem großen Teil aus Kartoffeln, und man kann sich die Ernährung der Menschen kaum vorstellen, bevor es die Kartoffel gab, bevor sie Speisen wie Bratkartoffeln, Pickert, Reibekuchen oder Kartoffeleintöpfe ermöglichte. Weiterlesen →

Die Seenotretter. 150 Jahre Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Die Ausstellung der 1865 gegründeten Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger lieferte spannende Einblicke und viele historische Exponate zu 150 Jahren Seenotrettung. Durch den Gütersloher Adolph Bermpohl, den Mitbegründer der DGzRS, hat die Stadt Gütersloh, obwohl nicht gerade in Küstennähe gelegen, einen engen Bezug zum Thema. So waren wir nach Bremen, dem Sitz der DGzRS, die erste Station, in der diese Wanderausstellung gezeigt wurde. Weiterlesen →

125. Geburtstag von Dr. Wilhelm Angenete

Einen Tag vor seinem 125. Geburtstag eröffneten wir eine Sonderschau zu Dr. Wilhelm Angenete, einem in Gütersloh seinerzeit sehr bekannten Arzt und der An-Stifter zur Gründung des Stadtmuseums. Er vermachte dem Heimatverein zwei Grundstücke in der innenstadt samt Gebäude mit der Auflage, diese als stadtgeschichtliches Museum zu nutzen – was mit unserer Gründung 1988 erfüllt wurde. Weiterlesen →