Die Geschichte des Kreises Gütersloh als Wimmelbild

Pieter Brueghel d. Ä. hat es vorgemacht. In seinen Bildern wimmelt es nur so von Menschen, Tieren und unzähligen Dingen, die vom Betrachter entdeckt werden wollen. Ob Rentierjäger aus der Steinzeit, Friedrichsdorfer Räuberbanden, der Maler Peter-August-Böckstiegel oder Graf Konrad von Tecklenburg („der tolle Cord“) – sie alle tummeln sich auf einem Plakat, das der Kreisheimatverein als „erstes Wimmelposter zur Geschichte des Kreises Gütersloh“ präsentiert. Weiterlesen →

Ein Koffer voll Hoffnung. Arbeitsmigration im Kreis Gütersloh 1955–1973

Der Kreis Gütersloh hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Region entwickelt, die in vielen Bereichen von Zuwanderern mitgeprägt wurde. Viele von ihnen sind seit den 1950er Jahren aus Süd- und Südosteuropa als Arbeitsmigranten hierher gekommen. Doch trotz seiner großen Bedeutung ist dieser Teil der Geschichte bisher nur ungenügend dokumentiert. Weiterlesen →

Steinzeit im Kreis Gütersloh

„Die Geschichte liegt vor der Haustür“, so titelt das Westfalen-Blatt. „Der Mensch neigt dazu, den Anfang seiner Geschichte mit dem der Schrift gleich zu setzen“, schreibt die Neue Westfälische. Dass die Geschichte der Menschen aber bereits Tausende Jahre vorher beginnt, zeigte 2010 unsere Ausstellung, die den Blick in eine ferne Vergangenheit richtete. Weiterlesen →