Graudenz – eine ungewöhnliche Stadt. Aquarelle von Zbigniew Szczepanek

2014 bestand Güterslohs Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Graudenz (Grudziadz) 25 Jahre. Aus diesem Anlass gab es eine Ausstellung mit Stadtansichten aus Graudenz. Eine polnische Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Stadtpräsidenten Przemyslaw Slusarski nutzte den Besuch zur Eröffnung, um weitere Kontakte zwischen Gütersloher und Graudenzer Institutionen zu knüpfen. Weiterlesen →

Mediziner und Malerei XII

Auch Mediziner greifen gerne zum Pinsel – das zeigt die renommierten Wanderausstellung „Mediziner und Malerei“, die 1988 von dem Köthener Mediziner Dr. Peter Erdmenger ins Leben gerufen wurde. Erdmenger knüpft damit erfolgreich an die Veranstaltungsreihe „Mit Stethoskop und Palette“ an, die in den 1960er Jahren in Ostberlin Furore machte. Weiterlesen →

Ein Geburtsstuhl für die Kunst

Die Ausstellung „Von der Kunst zum Kinderkriegen. Moderne Kunst in Verbindung mit Forschungen zur Volkskunde“ spannte 2006/07 den Bogen von Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft in der Kulturgeschichte bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Konzipiert wurde dieses für das Lippische Landesmuseum Detmold neuartige Projekt von der Abteilung Volks- und Landeskunde in Zusammenarbeit mit der Lemgoer Künstlerin Dagmar Diekmann. Weiterlesen →