Manege frei für PLAYMOBIL: Zirkusgeschichte(n) – Sammlung Oliver Schaffer

Zu Weihnachten zeigen wir traditionell eine Spielzeug-Ausstellung. Auf dem Programm standen 2015 waghalsige Artistik, verblüffende Magie und faszinierende Dressuren im Mini-Format. Coole Cowboys, wilde Gladiatoren und zauberhafte Feen waren ebenfalls mit von der Partie, als es hieß: „Mange frei für PLAYMOBIL“. Mit fast 5.000 Besuchern war es die erfolgreichste Ausstellung in unserer Geschichte. Weiterlesen →

Pickert, Pommes, Pellkartoffeln. Streifzüge durch ein Kartoffelland

Die Region zwischen Teuto und Senne ist seit jeher ein traditionelles Kartoffelland. Auch wenn sich die Essgewohnheiten verändert haben, kommt die Kartoffel in ihren verschiedensten Varianten noch häufig auf den Tisch. Viele Gerichte bestehen zu einem großen Teil aus Kartoffeln, und man kann sich die Ernährung der Menschen kaum vorstellen, bevor es die Kartoffel gab, bevor sie Speisen wie Bratkartoffeln, Pickert, Reibekuchen oder Kartoffeleintöpfe ermöglichte. Weiterlesen →

Wleckes Fingerrechenapparat

Rechenkünstler am Werk: Ob sich die Mathe-Aufgabe mit Wleckes Fingerrechenapparat einfacher lösen lässt? „Lehrer“ Lars Raßfeld (eigentlich Praktikant) und „Schüler“ Norbert Ellermann (eigentlich Museumspädagoge) üben mit der Gütersloher Erfindung, die sich Lehrer Wilhelm Wlecke 1919 patentieren ließ. Mehrere Exemplare davon gibt es bei uns im Stadtmuseum Gütersloh. Weiterlesen →

Ein Koffer voll Hoffnung. Arbeitsmigration im Kreis Gütersloh 1955–1973

Der Kreis Gütersloh hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Region entwickelt, die in vielen Bereichen von Zuwanderern mitgeprägt wurde. Viele von ihnen sind seit den 1950er Jahren aus Süd- und Südosteuropa als Arbeitsmigranten hierher gekommen. Doch trotz seiner großen Bedeutung ist dieser Teil der Geschichte bisher nur ungenügend dokumentiert. Weiterlesen →

Mord! Der tragische Tod eines preußischen Polizeisergeanten

1911 kam der Herzebrocker Polizeisergeant Wilhelm Ellermann bei der versuchten Verhaftung einer dreiköpfigen Einbrecherbande aus Gelsenkirchen-Schalke ums Leben. Die wegen schwerer Delikte vorbestraften Täter ermordeten in grausamer Weise am Abend des 7. November den jungen Polizisten, der ihre geplante Ausführung von Einbruchdiebstählen durchkreuzte. Weiterlesen →

Immer wieder 1984

Das Projekt „Jugend und Archiv“ machte junge Menschen mit schriftlichen Quellen und Sammlungen in den Archiven vertraut, regte zu geschichtlichen Forschungen an und förderte die Auseinandersetzung mit der lokalen Geschichte. Das Stadtarchiv Gütersloh stellte 2009 anlässlich seines 25-jährigen Bestehens das Thema „Immer wieder 1984“ vor, das die Entstehung, Entwicklung und aktuelle Bedeutung von fünf in jenem Jahr gegründeten „Kulturorten“ der Stadt näher beleuchtete. Weiterlesen →

Alles halb so schlimm. Kinderbücher und Spielzeug zu Medizin, Krankheit und Heilung

„Das sind ja bloß Kinderkrankheiten“ hört man häufig, wenn etwas noch nicht recht funktioniert, oder wenn etwas als nicht so gravierend empfunden wird. Kinderkrankheiten sind also nicht so schlimm, gehen vorbei, jeder hat sie mal, aber dann nicht wieder. Oder? Weiterlesen →