Modewelten der Barbie-Puppe. Zwischen Alltag und Glamour

Bereits zum zweiten Mal nach 2005 war Barbie 2014/15 im Stadtmuseum Gütersloh zu Gast, und das gleich 700-fach aus dem üppigen Bestand der Rekord-Sammlerin Bettina Dorfmann. Die 51-jährige Düsseldorferin hat es mit ihrer Barbie-Sammlung ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Ihre Sammlung umfasst sensationelle 17.000 Barbie-Puppen in allen Farben und Formen. Das weckt die Neugier der Medien. Weiterlesen →

100 Jahre Käthe-Kruse-Puppe: Käthe Kruse und die Berliner Sezession

2005 wurde die berühmteste deutsche Puppe hundert Jahre alt. Es war kurz vor Weihnachten 1905, als Käthe Kruse mit ihrer ältesten Tochter Marie und der zweiten Tochter Sophie, die damals noch ein Säugling war, in der Künstlerkolonie auf dem Monte Verita in der Schweiz lebte. Marie wollte „auch ein Kind, wie die Mama und die Mutter Maria“ haben. Weiterlesen →

Busy girl. Barbie macht Karriere

Eine Frauenpuppe mit langen Beinen, schmaler Taille, üppiger Oberweite und zumeist langen Haaren. Eine Frau, die in rosa Häusern wohnt und nur schicke Kleider trägt. Doch das Klischee eines blonden Dummchens kollidiert von Anfang an mit ihren beruflichen Ambitionen. Barbie – anders als man denkt – war schon früh emanzipiert und berufstätig. Weiterlesen →