Die Heyden-Arbeit. Der Baumeister Christian Heyden und die Gütersloher Mitte

Künstler erfahren die bedeutendsten Auszeichnungen oft erst nach ihrem Tod. Das ist nicht ungewöhnlich. Dass aber eine Stadt einen Architekten ehrt, nachdem die Hälfte von dessen dort errichteten Gebäuden schon wieder aus dem Stadtbild verschwunden sind, kommt nicht alle Tage vor. Christian Heyden wurde diese Ehre im Jahr 2003 zuteil, als die Stadt den Weg hinter der Martin-Luther-Kirche zu seinem 200. Geburtstag nach ihm benannte. Weiterlesen →