CLAAS. Miniaturen und mehr von gestern und heute aus der Sammlung von Raimund Dammann

Claas Modelle

In unserer Winterausstellung zum Thema Spielzeug präsentierten wir Miniaturen und Sammlermodelle des weltweit bekannten Landmaschinenherstellers Claas aus Harsewinkel. Mit der Sammlung von Dr. Raimund Dammann gelang es, nahezu die gesamte Modellpalette der Landmaschinen zu zeigen, die Claas hergestellt hat bzw. aktuell baut.

Die rund 200 Modelle wurden im historischen Kontext mit Prospekten, Zeichnungen, Firmenzeitungen („Der Knoter“) und Fotos begleitet und themenbezogen dargestellt. Die zeitliche und technische Entwicklung der Mähdrescher, Häcksler, Pressen, Ladewagen und Traktoren wurde dadurch sehr transparent und anschaulich. Seltenes historisches Werbematerial rundete das Bild ab.

Bei den ›Modellen handelte es sich sowohl um kindgerechtes Spielzeug mit verschiedenen Funktionen als auch um reine Ausstellungsminiaturen, die nicht bespielt werden konnten, weil sie extrem detailliert gestaltet sind. Damit schlug das Sammlerherz höher, aber natürlich durfte bei einer Spielzeugausstellung das Spielen auch nicht zu kurz kommen: Aus dem umfangreichen ›Sortiment der Firma Claas wartete verschiedenes Spielzeug auf seinen Einsatz auf Spielwiese und Spielfeld. Auf einem Treckerparcours konnten kleine Museumsbesucher Proberunden drehen (siehe Bildergalerie).




Wechselnde historische Filme aus dem Claas-Firmenarchiv informierten über frühere Produktionsbedingungen und Einsatzmöglichkeiten der Maschinen. Im Museumsshop konnten einige Produkte mit Claas-Bezug, wie Poster, Bücher, Schlüsselanhänger, Caps und natürlich Modelle, erworben werden.

Die Neue Westfälische berichtete in ihrer Print-Ausgabe über ›Geschrumpfte Giganten, das Westfalen-Blatt titelte ›Museum wird zum Traktoren-Fuhrpark.

vom 18. Dezember 2016 bis zum 26. März 2017