Oliver Fleger – langenachtderkunst 2011

Zur langenachtderkunst 2011 zeigte der Gütersloher Künstler Oliver Fleger Radierungen und Aquarelle mit Motiven seiner Heimatstadt.

Neben seinem Beruf als Produktdesigner bei Miele hat Oliver Fleger sich der Malerei verschrieben, besonders dem Aquarell. Ihn reizt der hohe Anspruch daran, die Eigenwilligkeit der fließenden Farben zu bändigen, ihre Möglichkeiten des Zufalls zu steuern, damit zu spielen und zu experimentieren. Vor allem aber begeistert ihn die transparente Leuchtkraft der Aquarellfarben – eine zeitlose Herausforderung.

Das Stadtmuseum ist ihm ein vertrauter Raum. Zahlreiche Exponate brachte Oliver Fleger auf Papier und Leinwand – die Vergangenheit in einer künstlerischen Interpretation. Mit der Eröffnung des Ateliers „kunst | werk | raum“ in der Straße „Unter den Ulmen“ erfüllte sich Fleger 2009 seinen lang gehegten Wunsch nach einer eigenen Werkstatt und der Möglichkeit, sich noch intensiver seiner Malerei zu widmen.

21. Mai 2011

Bildergalerie mit 6 Fotos und Werken der Ausstellung: