Geschwister-Scholl-Schule zeigt Kunst

Von März bis Mai sind Kunstwerke der Klasse 5f der Geschwister-Scholl-Schule Gütersloh im Stadtmuseum zu sehen. Die Ergebnisse des Projekts „Wer lacht, lebt“ sind als künstlerische Farbtupfen quer durch die gesamte Dauerausstellung verteilt.

Unter der künstlerischen Leitung von ›Reza Sobhani haben sich 12 Teilnehmer der Internationalen Klasse im erstem Schulhalbjahr 2018/19 mit dem Thema Freude und Emotionen beschäftigt. Neben Gemälden  entstanden dabei Collagen und Reliefs, für die ausschließlich Recycling-Materialien sowie Fundstücke aus der Natur zum Einsatz kamen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben gelernt, wie wichtig es ist, gemeinsam zu lachen. Lachen kann auch ohne besondere Sprachkenntnisse über Nationen hinweg Freundschaften schaffen und Missverständnissen vorbeugen.

Gefördert wurde das Projekt vom ›Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule in Gütersloh e. V. sowie vom ›Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler.

Die Schülerinnen und Schüler mit Reza Sobhani (l.)