VERLÄNGERT – Winterausstellung: Zucker, Zimt und Sterne

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Ausstellung bis zum 19. Februar 2023 verlängert.

Die Weihnachtszeit ist immer auch die Zeit des Plätzchenbackens. Wenn sich aus der Küche der Duft von Vanillekipferln und Zimtsternen ausbreitet, wenn es vom Weihnachtsmarkt nach gebrannten Mandeln und Lebkuchen duftet, dann kann Weihnachten beginnen. Unter dem Titel „Zucker, Zimt und Sterne – Backen in der Winterzeit“ stellt das Stadtmuseum Gütersloh Weihnachtsbäckerei im Wandel der Zeiten aus.

Neben zwei Puppenküchen, die das Backhandwerk im Miniaturformat zeigen, sind bei der Sonderausstellung antike Waffeleisen, Lebkuchenhäuser und Plätzchendosen zu sehen. Küchenutensilien und Rezeptbücher aus vergangenen Zeiten runden die Ausstellung ab.

„Das Lippische Landesmuseum Detmold hat uns diese Weihnachtsausstellung zur Verfügung gestellt“, erläutert Matthias Trepper, seit einigen Tagen Vorsitzender des Heimatvereins Gütersloh, Träger des Stadtmuseums. „Wir haben aus unserem umfangreichen Magazin allerdings noch viele Stücke ergänzt, so zum Beispiel eine der beiden Puppenküchen samt Zubehör. Es ist toll, dass sie hier nun in der Ausstellung zu sehen ist.“

Die Ausstellung „Zucker, Zimt und Sterne – Backen in der Winterzeit“ ist von 26. November 2022 bis 15. Januar 2023 19. Februar 2023 im Stadtmuseum Gütersloh zu sehen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2 EUR, für Kinder 1 EUR.

Kommentare sind geschlossen.