Sonderausstellung ab 26. November 2017: Weltreise mit Ampelmännchen und Verkehrsschildern

„Bei rot stehen, bei grün gehen“, das wissen wir alle seit dem Kindergarten. Aber Ampeln sorgen nicht nur für Sicherheit auf der Straße. Sie sind auch Werbeträger, Kulturgut und Zeitdokument. Was so alles in Ampelfiguren und Verkehrszeichen steckt, zeigen wir vom 26. November 2017 bis zum 18. Februar 2018 in der großen Sonderausstellung „Ampelmännchen & Co.“.

Weiterlesen →

Zwei mal Zwanzig – Deux fois Vingt. Fotoausstellung zur Städtepartnerschaft Gütersloh–Châteauroux

Seit 40 Jahren sind Gütersloh und Châteauroux im französischen Département Indre Partnerstädte. Teil des Jubiläumsprogramms war die Fotoausstellung „Zwei mal Zwanzig – Deux fois Vingt“, die Anfang Juli in Châteauroux eröffnet wurde und im Herbst 2017 bei uns zu sehen war.

Weiterlesen →

Aufbruch im Osten. Fotografien von Harald Schmitt

Der Fotograf Harald Schmitt hat Momente festgehalten, die Geschichte machten. Als Korrespondent für den stern erlebte er in den 1980er Jahren den Wandel in der DDR und den kommunistischen Staaten in Mitteleuropa hautnah mit. Diesen „Aufbruch im Osten“ dokumentiert eine ›Fotoausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik, die bis zum 12. November 2017 bei uns zu sehen ist. Weiterlesen →

Buchvorstellung Historische Grenzsteine am 14. September 2017

Mehr als 400 weltliche und geistliche Herrschaften gab es im 16. Jahrhundert in Deutschland. Allein auf dem Gebiet des heutigen Kreises Gütersloh hatten gleich sechs Terri­torialherren Hoheitsansprüche: die Fürstbischöfe von Osnabrück, Münster und Paderborn, die Grafenhäuser aus Rietberg und Ravensberg sowie die Herrschaft Rheda. Hinzu gesellten sich noch Außengrenzen, so etwa zur Grafschaft Lippe. Der Gütersloher Stadtarchäologe Johannes W. Glaw hat sich auf Spurensuche nach den Grenzverläufen und den dazu gehörigen Grenzsteinen gemacht. Weiterlesen →

Offenes Denkmal und letzter Ausstellungstag am 10. September

Seit fast 25 Jahren koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den ›Tag des Offenen Denkmals. Im Gegensatz zu vielen denkmalgeschützten Gebäude, die teilweise exklusiv nur für einen Tag besucht werden, sind wir zwar das ganze Jahr über offen für Besucher. Da die Häuser der „Museumsinsel“ ebenfalls unter Denkmalschutz stehen,  haben wir am 10. September 2017 aber den ganzen Tag über freien Eintritt und ein spezielles Programm, das ganz im Zeichen des letzten Tags der Ausstellung Freiheit und Frömmigkeit. Gütersloh und die Reformation steht. Wir freuen uns auf euren Besuch! Weiterlesen →