Unsere Ausstellungen 2020

Aufgrund der langen Schließung und der aktuellen Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus finden 2020 folgende Sonderausstellungen statt:

Neue Serie #Depotdienstag

Die derzeitige Museumsschließung aufgrund des Coronavirus nutzen wir dafür, in unserem Depot Ordnung zu schaffen und unsere Datenbank zu aktualisieren. Dabei gibt es immer wieder erstaunliche und interessante Objekte zu entdecken. Diese präsentiert unser FSJ-Freiwilliger Tim Güthenke im Juli und August auf dem Blog des Kulturportals Gütersloh. Die Beiträge erscheinen jeden zweiten Dienstag als Beitrag zur bundesweiten Aktion #Depotdienstag auf Twitter. Weiterlesen →

Neue „Gütersloher Beiträge“ und Halbjahresprogramm des Heimatvereins

Nicht nur als Träger des Stadtmuseums pflegt der Heimatverein Gütersloh die Erforschung und Vermittlung der Gütersloher Stadtgeschichte. Auch seine seit über 50 Jahren veröffentlichten „Gütersloher Beiträge“ widmen sich Geschichte und Heimatkunde. Die aktuelle Ausgabe mit dem Titel „Erinnerungskultur in Gütersloh“ ist Ende 2019 in dieser Tradition erschienen. Weiterlesen →

Helden der Kindheit: Die Geschichte des Kinderfernsehens

Ernie und Bert, Sandmännchen und Pittiplatsch oder Pippi und Michel sind seit mehreren Generationen treue Begleiter aller Kinder, die in ihrer Freizeit fernsehen (oder neuerdings auch „streamen“) dürfen. Unsere Winterausstellung widmet sich diesen und anderen „Helden der Kindheit“ und erzählt vom 30. November 2019 bis zum 23. Februar 2020 die Geschichte des Kinderfernsehens.

Weiterlesen →

Café Connect stellt „neue Nachbarinnen“ vor

„Gesichter Güterslohs – unsere neuen Nachbarinnen im Porträt“ ist ein Fotoprojekt, dass bis Ende Januar in unserer stadthistorischen Dauerausstellung im Fachwerkhaus zu sehen ist. Die Initiative entstand im Café Connect, einem Angebot des Arbeitskreises Asyl der Evangelischen Kirche Gütersloh und der Flüchtlingsberatung der Diakonie Gütersloh.

Weiterlesen →