Küchenschränke, Wäscheklammern, Bollerwagen… Holzprodukte aus Gütersloh

Es gibt Zeitalter der Menschheitsgeschichte, die nach Materialien benannt sind: Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit. Von einer „Holzzeit“ ist jedoch nie die Rede, obwohl anzunehmen ist, dass gerade Holz das Material mit der längsten Verwendungskontinuität ist.

holzDiese Ausstellung sollte 2012 das Material Holz in den Mittelpunkt der Betrachtung rücken. Die ausgestellten Exponate stammten in erster Linie aus unserer Sammlung und waren allein dadurch ein Stück Gütersloher Kulturgeschichte. Es handelte sich um Holzprodukte, die in Gütersloh oder von Güterslohern hergestellt, verwendet oder schließlich gesammelt wurden.

[Astrein! Holz.]

Die Ausstellung zeigte einen kleinen Ausschnitt aus der Vielseitigkeit des Werkstoffs Holz, wollte aber auch einige Sammlungsstücke aus dem Magazin heraus an das Licht der Öffentlichkeit bringen, die sonst selten bis gar nicht zu sehen sind. Sie zeigte darüber hinaus einige Beispiele für Firmen aus Gütersloh, die sich mit der Verarbeitung von Holz befassten.

Die Neue Westfälische berichtete unter dem Titel Den Gütersloher Holzweg erkunden.

Mehr zum Themenjahr [Astrein! Holz.] der Museumsinitiative in OWL auf www.museumsinitiative-owl.de.

Vom 9. September bis zum 11. November 2012.