Museumsöffnung und Hygienekonzept

Seit dem 8. August 2020 haben wir wieder bis auf Weiteres an Samstagen und Sonntagen jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Das Museumscafé ist wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten besuchbar.

Gemäß der Corona-Verordnung des Landes NRW sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher zu erfassen. Hierzu bitten wir Sie, sich im Eingangsbereich zu registrieren. Formulare liegen vor Ort aus oder können hier heruntergeladen und ausgefüllt an der Kasse abgegeben werden: Vordruck Kontaktdatenerfassung (PDF, Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Dokument).

Zudem gelten verbindliche Vorgaben zu den sogenannten AHA-Regeln:

Ein Museumsbesuch ist grundsätzlich nur mit Mund-Nasen-Schutz oder Alltagsmaske möglich. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.

Unser Hygienekonzept sieht die regelmäßige Desinfektion der Besucherbereiche durch unsere Aufsichten vor. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie selbst Ihre Hände beim Eintritt und bei Benutzung der Waschräume desinfizieren! Einige Bereiche, insbesondere Medien- und interaktive Stationen, müssen leider bis auf weiteres gesperrt bleiben. Andere sind nur von Einzelpersonen und mit Einmalhandschuhen (vor Ort verfügbar) benutzbar.

Um den Abstand zu wahren, ist der Zutritt auf insgesamt 30 Personen beschränkt. Zudem gelten in den meisten Bereichen des Museums Zugangsbeschränkungen von 1 bis 10 Personen je Raum. BItte halten Sie sich an diese Vorgaben und rechnen Sie ggf. mit etwas Wartezeit. Dies gilt auch für den Kassenvorraum, den Sie bitte erst betreten, nachdem ggf. andere Besucher und Besucherinnen sich registriert und bezahlt haben.

Hier können Sie eine Übersicht (PDF) aller wichtigen AHA-Regeln im Stadtmuseum herunterladen.

Wir freuen uns, Sie wieder im Stadtmuseum begrüßen zu können!