Hidden Places: Versteckte Orte in Gütersloh

Sie sind da, bei uns, um uns herum: Die Orte im Ort, die wir im Alltag nicht wahrnehmen. Die, die wir entdecken, wenn wir unseren Fokus neu ausrichten. Wenn wir unseren Montag-Freitag-Blick zum Freizeit-Blick werden lassen – mit der Bereitschaft, die eigene Stadt neu zu entdecken. Es lohnt sich: Gütersloh erscheint plötzlich viel besser als „gar nicht so schlecht“: Vielfältig, abwechslungsreich, bedenkenswert, die Seele streichelnd …

Hidden Places ist entstanden als Serie im Stadtmagazin gt!nfo. Monat für Monat sind kleine Geschichten und begleitende Fotos erschienen, die alle die gleiche Reaktion hervorriefen: „Ach, das gibt’s hier also auch?!“ Oder: „Das habe ich noch nie gesehen.“ Oder aber: „So habe ich das noch nie gesehen.“ Die „Hidden Places“ bilden eine gemeinsame Klammer um Gütersloh: Die Stadt ist reich an Eindrücken – wenn man sich beeindrucken lässt.

Thorsten Wagner-Conert ist Immer-und-ewig-Gütersloher – und das sehr gerne. Hauptberuflich arbeitet er als Chefredakteur für Antenne Unna. Eines seiner Hobbys ist die Fotografie, ein anderes das Entdecken von Geschichten. Mit den „Hidden Places“ konnte er beide Dinge gut miteinander verbinden und zudem seine Leidenschaft für Gütersloh hinzugeben. Der Journalist bezeichnet sich augenzwinkernd auch als Menschensammler und genießt es, jeden Tag neue Menschen kennen zu lernen. 

Das Stadtmuseum ist der geeignete Ort für diese außergewöhnliche Ausstellung.  Das Museum selbst ist zwar kein Hidden Place – aber auch hier lassen sich immer wieder neue Dinge, andere Sichtweisen, überraschende Perspektiven entdecken.

Noch bis zum 28. Oktober 2022 21. November 2022 zeigt das Stadtmuseum Gütersloh die Sonderausstellung Hidden Places. Mit Bildern und Texten von Thorsten Wagner-Conert in Zusammenarbeit mit dem Stadtmagazin gt!nfo. Die großformatigen Bilder sollen zum Ende der Ausstellung zugunsten der Spendenaktion gt!hilft, die ukrainische Familien in Gütersloh unterstützt, den Besitzer wechseln.

Kommentare sind geschlossen.