1. Weihnachtsmarkt rund ums Stadtmuseum

Am 14. Dezember 2019 luden das Stadtmuseum und der Heimatverein Gütersloh zum 1. Advents- und Weihnachtsmarkt rund um das Stadtmuseum und in den angrenzenden “Angenete-Garten” der Galerie Siedenhans & Simon ein.

Vereine wie die Arbeitslosenselbsthilfe, das Kolping-Berufskolleg Gütersloh und die „Charmütze“ von HelpAge verkauften Selbstgemachtes für den guten Zweck. Auch weihnachtliches und originelles Kunsthandwerk wurde angeboten. Der Förderkreis Stadtpark-Botanischer Garten Gütersloh, mit dem wir 2020 eine Ausstellung planen, informierte vor Ort über seine Tätigkeiten.

Daniela Toman und Barbara Weidler hatten in der historischen Apotheke den Stand des Förderkreises Stadtpark aufgebaut.

Im Stadtmuseum waren die historischen Werkstätten in Betrieb. Besucherinnen und Besucher konnten beim Brandzeichnen in der Kupferschmiede oder beim Postkartendruck am Tiegel selbst Hand anlegen. Unterhaltung (nicht nur) für die Kleinen boten neben der neuen Ausstellung „Helden der Kindheit“ im Museum auch die Auftritte des Chors „Youngsters“ von Gudrun Elpert-Resch sowie von Stadtführerin Barbara Best als „Märchentante“, die alte und neue Weihnachtsgeschichten vorlas.

Für das leibliche Wohl sorgten Teams aus dem Museumscafé und dem Bankery mit Süßem und Deftige sowie der Hof Strothlüke mit selbstgemachten Käsespätzle. Außerdem boten Ehrenamtliche des Heimatvereins die legendären „Wapelsterne“ an.