„Aus Feinden werden Freunde“ – deutsch-französische Ausstellung in Châteauroux zu sehen

„Aus Feinden werden Freunde – Gütersloh und Châteauroux im Zweiten Weltkrieg“, das ist der Titel der Ausstellung, die die Stadt Gütersloh zusammen mit ihrer französischen Partnerstadt Châteauroux entwickelt hat. In Gütersloh zeigten wir die Ausstellung bereits im Sommer 2018. Jetzt ist sie auch im Stadtarchiv von Chateauroux eröffnet worden – im Beisein einer Gütersloher Delegation.

Die gemeinsame Ausstellung wurde in Güterslohs französischer Partnerstadt von Bürgermeister Gil Avérous, seinem Stellvertreter Jean-Yves Hugon und von Sozialdezernent Joachim Martensmeier eröffnet.

Das gemeinsame Projekt macht die lokalgeschichtliche Aufarbeitung der Zeit des Zweiten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit zum Thema. Wie schon in der ersten gemeinsamen Ausstellung über den Ersten Weltkrieg vor vier Jahren haben Historiker und Archivare beider Städte hier eng zusammengearbeitet.

Das Kernstück der Ausstellung ist ein Bücherschrank, der eine vollständige Wehrmachtsbibliothek aus der Zeit der Besatzung im Zweiten Weltkrieg enthält: Propaganda, Unterhaltungsliteratur und Romane für die deutschen Soldaten. Der Schrank wurde vor ein paar Jahren in Châteauroux gefunden und ergänzt die insgesamt 30 zweisprachigen Thementafeln mit Text- und Bilddokumenten.

Bürgermeister Gil Avérous und sein erster Stellvertreter Jean-Yves Hugon eröffneten zusammen mit Bildungsdezernent Joachim Martensmeier die Ausstellung. Weiterhin gehörten der Historiker und Mitorganisator der Ausstellung Norbert Ellermann, Marie Claire Bogdanski vom Gütersloher Jugendparlament, Karin Delbrügge, zuständig für den Kontakt zu den Partnerstädten, und Kathrin Groth für die Zentrale Öffentlichkeitsarbeit zur Delegation aus Gütersloh.

Bereits bei der Eröffnung zeichnete sich ab, dass die Ausstellung auch in Frankreich ein großer Erfolg werden wird. Zahlreiche Besucher drängten sich in den Ausstellungsräumen und studierten aufmerksam die Tafeln und Exponate. Auch dass die Vorgängerausstellung zum Ersten Weltkrieg in den benachbarten Räumen noch einmal zu sehen ist, fand großen Anklang. Die Ausstellung in Châteauroux ist noch bis zum 30. November im dortigen Stadtarchiv zu besichtigen.

Châteauroux: Erfassung der französischen und ausländischen Juden gemäß dem Gesetz vom 2. Juni 1941