Offenes Denkmal und letzter Ausstellungstag am 10. September

Seit fast 25 Jahren koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz den ›Tag des Offenen Denkmals. Im Gegensatz zu vielen denkmalgeschützten Gebäude, die teilweise exklusiv nur für einen Tag besucht werden, sind wir zwar das ganze Jahr über offen für Besucher. Da die Häuser der „Museumsinsel“ ebenfalls unter Denkmalschutz stehen,  haben wir am 10. September 2017 aber den ganzen Tag über freien Eintritt und ein spezielles Programm, das ganz im Zeichen des letzten Tags der Ausstellung Freiheit und Frömmigkeit. Gütersloh und die Reformation steht. Wir freuen uns auf euren Besuch! Weiterlesen →

Was siehst Du? Kunst trifft Geschichte. Ausstellung der Elly-Heuss-Knapp-Schule

In der Ausstellung „Was siehst Du?“ im Stadtmuseum zog die Geschichts-AG der ›Elly-Heuss-Knapp-Schule eine Bilanz ihrer mehrmonatigen Projektarbeit zu Kunst, Geschichte und Erinnerung in Deutschland. Dabei waren die Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedliche Wege gegangen, die jetzt im Stadtmuseum wieder zusammengeführt werden. Weiterlesen →

Archäologische Ausgrabungen mit Sensationsfund

Es ist eine kleine Sensation: Das Team um Stadtarchäologe Johannes W. Glaw hat bei Ausgrabungen an Alten Kirchplatz Spuren eines Hauses aus dem 12. Jahrhundert gefunden. Das ist das älteste bekannte Bauwerk in Gütersloh. Die Gütersloher Stadtgeschichte muss neu geschrieben werden – und damit auch unsere stadtgeschichtliche Ausstellung.  Weiterlesen →

„Gütersloher Geschichten im Wandel der Zeit“ – Schüler interviewen Zeitzeugen

Zwischen den Interviewpartnern liegen teilweise runde 80 Jahre. Und doch haben die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Knapp Realschule und die Bewohner des Katharina-Luther-Hauses und des Wilhelm-Florin-Zentrums Gemeinsamkeiten entdeckt: den Blick auf Gütersloh, auf Plätze, die es heute noch gibt, auf Namen und Nachrichten.  Weiterlesen →